Modul 1

DER SPRECHENDE HUND – NACH SAMI EL AYACHI

Der sprechende Hund I – Unsere Gemeinschaft

Selten nehmen wir uns die Zeit, uns intensiv mit dem Hund, dem eigentlichen Thema, uns selbst oder auch mit unserer Wirkung auf den Hund auseinanderzusetzen. Dabei kann die Zeit für ein gemeinsames „Gespräch“ die beste Investition für ein angenehmes und verlässliches Miteinander sein! Mit Hilfe solcher Gespräche kann die Gemeinschaft wahrgenommen und bei Bedarf neu definiert werden, es kann aus alten Mustern ausgebrochen werden. Als Ergebnis wird die Beziehung zum Hund vertieft und eine engere Gemeinschaft zwischen Hund und Mensch geschaffen.

Dieser Workshop richtet sich besonders an Menschen, die neue Wege im Zusammenleben mit ihrem Hund ausprobieren möchten, die nicht zu scheu sind, ein Gespräch zwischen Hund und Halter zuzulassen und die die Bereitschaft besitzen, an der Gemeinschaft zu arbeiten und Zeit zu investieren.

Inhalte dieses Workshops sind:

  • Körpersprachliche Ausdrucksformen
  • Selbstreflektion von Hundehaltern und Einfluss auf den Hund
  • Gemeinschaft zum Hund wahrnehmen und reflektieren
  • Gemeinschaft definieren
  • Aus alten Mustern ausbrechen
  • Der Hund als Spiegel von einem Selbst
  • Bewusstes Einsetzen von Körpersprache

Voraussetzungen:

  • Grundwissen körpersprachlicher Ausdrucksformen
  • Bereitschaft zum Arbeiten mit dem Hund
  • Offenheit andere Wege des Miteinanders zum Hund zu gehen
  • Den Mut, sich auf den Hund und dich selbst einzulassen

Organisatorisches:

Das nächste Modul findet an den nächsten aufeinander folgenden 6 Terminen statt:

Modul 1 – mittwochs, von 18:00 – 19:30 Uhr:

27.05.2020
03.06.2020
10.06.2020
17.06.2020
24.06.2020
01.07.2020

 

Ort: Seminarräume in der Kirchhofsgasse 12, 35423 Lich (Parkplatz am Hallenbad).

Die Kosten betragen 180,00 € pro Person.

Maximale Teilnehmerzahl 6 aktive Teilnehmer (mit Hund).

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.