Modul 2

DER SPRECHENDE HUND – NACH SAMI EL AYACHI

Der sprechende Hund II – Festigung der Gemeinschaft

Wer möchte sich nicht auch in Konfliktsituationen auf den Hund verlassen können? Dazu braucht man Vertrauen von beiden Seiten. Gerade das „sich aufeinander verlassen können“ ist in der Beziehung zum Hund ein Thema, das häufig zu kurz kommt oder nur einseitig vom Hund verlangt wird. Der Workshop bietet intensive Gespräche mit dem Hund, einen neuen Blickwinkel auf das Zusammenleben sowie eine Intensivierung der Gemeinschaft zwischen Hund und Halter.

Dieses zweite Modul zum sprechenden Hund baut auf dem ersten Modul auf und zielt insbesondere auf das Nutzen körpersprachlicher Ausdrucksformen, dem Erkennen, Einschätzen und Beeinflussen von Verhalten sowie der Intensivierung der Gemeinschaft ab.

 

Inhalte dieses Workshops sind:

  • Wahrnehmung und Respektieren von Bedürfnissen
  • Der Hund als Spiegel von einem Selbst
  • Vom autoritären zum kooperativen Miteinander
  • Körpersprache gezielt einsetzen
  • Achtsamkeit / Aufmerksamkeit in der Gemeinschaft
  • Selbstwirksamkeit als Hundehalter
  • Die neue Gemeinschaft festigen

Voraussetzungen:

  • Teilnahme an „Der Sprechende Hund I“

Modul 2 – mittwochs, von 18:00 – 19:30 Uhr:

Frühlingskurs

11.03.2020
18.03.2020
25.03.2020
01.04.2020
22.04.2020
06.05.2020

Modul 2 – mittwochs, von 18:00 – 19:30 Uhr:

Herbstkurs

21.10.2020
28.10.2020
03.11.2020
11.11.2020
18.11.2020
25.11.2020

Ort: Seminarräume in der Kirchhofsgasse 12, 35423 Lich (Parkplatz am Hallenbad).

Die Kosten betragen 180,00 € pro Person.

Maximale Teilnehmerzahl 6 aktive Teilnehmer (mit Hund).

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.